Zufall, Schicksal oder Vorherbestimmung?

Gibt es Zufälle? Vielleicht. Vielleicht aber auch nicht. Ob es Schicksal gibt oder unser Leben vorher bestimmt ist, weiss ich nicht. Ich tendiere jedoch eher zu einem NEIN. Unsere Welt existiert seit bald 4.6 Milliarden Jahren. Zufall? Wohl kaum. Keine Macht dem Zufall… Wache ich morgens verkatert auf, hat das nichts damit zu tun, dass […]

Weiterlesen

Ein Tag im Kinderspital – Eine Achterbahn an Gefühlen

Ein Gefühl gehört zu einem Augenblick. Ein Augenblick, der vorüber geht. Und so nie mehr wiederkehrt. Was bleibt, ist die Erinnerung. Letzten Donnerstag wurde mein 9jähriger Sohn zum ersten Mal in seinem Leben operiert. Es handelte sich dabei um einen unkomplizierten Eingriff, der ambulant durchgeführt werden konnte. Der Eingriff musste jedoch unter Narkose erfolgen. Es […]

Weiterlesen

Warum in die Ferne schweifen…

Das leere Word Dokument lacht mich an. Mitten ins Gesicht. Endlich kann ich wieder in die Tasten hauen. Obwohl die Ferien noch nicht vorbei sind, juckt es mich derart in den Fingerspitzen, dass ich es nicht lassen kann. In diesen drei Wochen selbstauferlegter Schreibabstinenz habe ich gemerkt, wie gerne ich schreibe. Wenn ich es nicht […]

Weiterlesen

Vom Leben und Leiden meines Vaters – Teil 3

1966 lernte mein Vater meine Mutter kennen. Im Jahre 1969 haben sie geheiratet. Jahrelang glaubte ich, dass die Beiden sich nur wegen ihrer Schwierigkeiten zusammen taten. Eine Art Zweckgemeinschaft im Sinne von „geteiltes Leid ist halbes Leid“. So war es aber nicht. Eher das Gegenteil war der Fall – statt halbes Leid wurde das Leid verdoppelt.  Zumindest […]

Weiterlesen

Heute ist anders

Ein Tag zum Heulen und Klagen Jammern Verjagen   Neustart Alles auf Anfang Ein Tag von sieben   Ein neuer Tag, ein Segen Lieben Leben   Manchmal hasse ich dich, manchmal hab’ ich dich gern   Mal so, dann wieder so Du kommst und gehst Gestern ist vorbei und morgen steht vor der Tür Ich […]

Weiterlesen

Vom Leben und Leiden meines Vaters – Teil 1

Über das Schicksal meiner Mutter habe ich schon so einiges geschrieben. Es ist deshalb an der Zeit, auch einmal über meinen Vater zu berichten. Doch wo fange ich an? Mein Vater ist kein Mann der grossen Worte. Gefühle zu zeigen, fällt ihm schwer. Sehr schwer sogar. Der Vater meines Vaters hat sich 1940 das Leben […]

Weiterlesen

Vom Leben und Leiden meiner Mutter

Meine Mutter wurde am 27. Mai 1939 im kleinen Örtchen namens Fischenthal im Zürcher Oberland als uneheliches Kind geboren. Die Mutter meiner Mutter, meine Grossmutter, hatte in dem kleinen Dorf keinen guten Ruf. Sie war ein sogenanntes „Beeri“, ein leichtes Mädchen, hiess es. Gehe mit jedem daher gelaufenen „Halodri“ ins Bett. Ein uneheliches Kind in […]

Weiterlesen

RIP Piratina – Gedanken zum Tod eines Meerschweinchens…

Der Tag heute ist einfach wunderbar. Die Sonne lacht vom Himmel. Der Frühling hält Einzug und zeigt sich von seiner schönsten Seite. Die warmen Sonnenstrahlen kitzeln meine Haut. Doch ein kleiner Schatten trübt meine Freude. Eines unserer drei Meerschweinchen lag heute Morgen tot im Käfig. Einfach so. Es gab für mich keine ersichtlichen Anzeichen, dass […]

Weiterlesen