10 Alltags-Fails und ein Hauch Situationskomik

Der Alltag ist für viele Menschen Routine. Er ist einfach da und man weiss, wie und wo was läuft und wann etwas erledigt sein muss. Diese Routine ist zwar manchmal langweilig, aber sie hilft, unserem Leben Struktur zu geben. Strukturen, an die man sich gewöhnt und die uns in der Regel den Tag und somit das Leben erleichtern.

Wenn einem der Boden unter den Füssen weggezogen wird, die Gründe hierfür können sehr vielschichtig sein, dann merkt man erst, wie wichtig der Alltag ist. Plötzlich fehlen einem die Strukturen oder Rituale, der Rhythmus ist durcheinander und das Leben wird entsprechend anstrengend.

Arbeit, Familie, Freunde, Partner – Pflichten und Hobbies. All das muss gut geplant sein. Oft ist es Gewohnheit, aber der Alltag kann auch ganz schön anstrengend sein. Gerade dann, wenn man viele Termine hat. Dann kann selbst der routinierteste Alltag zur Herausforderung werden. Oder wenn die Routine unterbrochen wird…kleine nervige Zwischenfälle, die im Nachhinein betrachtet immer auch einen Hauch Situationskomik beinhalten.

  • Wenn man beim Kuchen backen feststellt, dass eine Zutat fehlt…und man immer noch im Pyjama und mit total zerzauster After-Schlaf-Frisur in der Küche steht
  • Immer und immer wieder…beim Einkaufen die Abfallsäcke vergessen. Und das, obwohl man es sich mindestens 10fach notiert hat
  • Wenn man beim Einkaufen den falschen Einkaufswagen nimmt und seinen eigenen anschliessend geschlagene 10 Minuten intensiv suchen muss
  • Zigaretten suchen, die man vorher gekauft hat und sie, nach 15-minütiger total entnervter Suche, im Kühlschrank findet.
  • Frühmorgens unter der Dusche und dann feststellen, dass das Warmwasser nicht funktioniert.
  • Zwei Stunden an einem Blogartikel schreiben, ohne den Text zu speichern.
  • iPhone Akku leer…Panik macht sich breit. Obwohl wir mindestens vier Ladekabel besitzen, sind in diesem Augenblick alle Kabel wie vom Erdboden verschwunden.
  • Mit einem nicht entwerteten Ticket im Portemonnaie Tram fahren und in eine Billetkontrolle geraten.
  • Wenn man genau weiss, welches coole Oberteil man zu der neuen Jeans anziehen möchte, aber im Kleiderschrank herrscht mal wieder Bombenstimmung.
  • Wenn man total gestresst in die Arztpraxis reinstürmt, weil der Zug Verspätung hatte und dann feststellt, dass man sich im Termin um eine Woche geirrt hat.

Den Punkt, wenn einem mitten im grossen Geschäft das Toilettenpapier ausgeht… Genau. Den bring‘ ich jetzt nicht auch noch…Dieses Problem kennt wohl jeder.

Kommt euch ein Punkt davon bekannt vor? Oder vielleicht habt ihr andere witzige Alltagserlebnisse auf Lager. Dann bitte her damit 🙂

Bildquelle: http://www.pixabay.com

 

 

 

 

Verfasst von

Ich stehe mitten im Leben und schreibe darüber. Über das Leben mit all seinen Facetten. Mal bunt, mal düster, mal witzig, mal ernst. So, wie das Leben eben ist. Immer in Bewegung. Sowohl privat (Mutter von drei Kindern 9, 10 & 12 Jahre alt) als auch beruflich interessiere ich mich für Psychologie - ich bin diplomierte Einzel-, Paar- und Familienberaterin. Schreiben ist nicht einfach ein Hobby - es ist Leidenschaft.

5 Kommentare zu „10 Alltags-Fails und ein Hauch Situationskomik

  1. nach dem Tanken feststellen, dass das Portemonnaie noch zu Hause auf dem Tisch liegt!
    Am Flughafen an der ‚falschen Schlange‘ anstehen; zumal ich wirklich nach Paris mit der Air France wollte und nicht nach Montreal mit der LH … Danke an die Bodenente, die mich rechtzeitig davon in Kenntnis setzte !
    …. und 1000 weitere sicherlich

    Gefällt 1 Person

  2. aber: dann wartest Du vielleicht 10 Minuten länger;-) gleiches Problem kenne ich auch … weil es mir genau so oft geht. Aber bitte, was soll ich in Montreal? da hätte ich ja auch gleich 3 Schalter weiter anstehen können und wäre nach Mumbai geflogen – da kenne ich auch niemanden 😉 –
    lieben Gruss zurück vom CV

    Gefällt 1 Person

  3. Ins Portmonaiee schauen und feststellen, dass die Geldkarte weg ist…. Der Aggressionsteufel flüstert ins Ohr „All dein Geld ist weg – haha – wurd bestimmt schon alles geklaut“.

    Gefrustet ruft man bei der Bank an und sperrt sicherheitshalber das Konto. Der einzige Trost, so scheint es, wird ein schönes Eis aus dem Gefrierschrank sein.

    Genau jener Gefrierschrank, wo man zuvor den Einkauf einräumte. Kaum hat man die Eispackung in der Hand…. was klebt dort an der Verpackung?……….

    Es gab der Aussage „Konto einfrieren“ eine völlig neue Bedeutung 😉

    Gefällt 1 Person

  4. Hahaha einfach genial! Diese ganzen Alltagsfails kenn ich einfach zu gut 😀 Das Leben will einfach auch nie so wie ich will:) meine Seite „Das Leben und wie es nicht nach der eigenen Nase tanzt“ repräsentiert das auch ziemlich gut…Falls also jemand Lust hat sich an weiteren Fails zu ergötzen 😀 Viel Spaß! travelwithtintin.wordpress.com

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s