Brief an meinen Vater

Vor einem Jahr habe ich darüber geschrieben, warum ich blogge. Eine Satz ist mir dort beim Lesen besonders ins Auge gestochen: „Ich schreibe NICHT, um mich zu therapieren. Wenn ich mich einem Thema zuwende, dann geschieht das darum, weil ich es für mich bereits geklärt habe.“ Generell stimmt das und doch muss ich diese Aussage […]

Weiterlesen

Wunder geschehn oder ein Silberstreif am Horizont

Ob ich an Wunder glaube? Ja, das tue ich definitiv. Auch wenn es in diesem Fall wohl mehr ein Wunder der Medizin respektive der Psychopharmaka ist. Aber egal, völlig egal… Sie liegt auf ihrem Bett und weint. Alt, zerbrechlich, einsam. Sie hat Tränen in den Augen. Sie wolle sterben, sagt sie. Es gehe ihr so […]

Weiterlesen

Lieber Papa, dass es so weh tut…

hätt’ ich nicht gedacht. Ich dachte, ich sei vorbereitet. Ein gewaltiger Irrtum, denn auf den Tod eines geliebten Menschen kann man sich nicht vorbereiten. Es ist die Nacht auf Montag, als mich um 1:53 Uhr das Telefonklingeln aufschreckt. Ich habe noch nicht geschlafen und lag hellwach in meinem Bett. Meine Gedanken waren bei dir. Ich war […]

Weiterlesen

Der Geist der Vergangenheit und der Gegenwart oder meine Mutter, Weihnachten und ich

Ich liebe Weihnachten. Es glitzert und funkelt überall. Viele Fenster in meiner Nachbarschaft sind bereits weihnachtlich dekoriert. Die Luft in den Strassen der Stadt riecht nach Weihnachtsgebäck und Glühwein. Mein Herz ist erfüllt mit der Vorfreude auf diesen bezaubernden Moment, wenn meine Liebsten und ich im Schein der erleuchteten Kerzen um den festlich geschmückten Weihnachtsbaum versammelt sind. […]

Weiterlesen

R.I.P McDreamy

Liebe Storyteller von Grey’s Anatomy Mit aller Kraft kämpfe ich dagegen an, dass der Montag ein Arschlochtag ist. Darüber schreibe ich sogar Texte in meinem Blog. Und was macht ihr? Ihr lasst Dr. Derek Sheperd sterben. Dr. McDreamy himself. Und das an einem Montagabend. Ich sage euch, das ist wahrlich unfair. Unfair und grauenhaft. Mein […]

Weiterlesen

Über den Wolken…

Meine elfjährige Tochter hat mich heute beim Mittagessen gefragt, ob ich wisse, warum das Flugzeug der Germanwings Airline abgestürzt sei. „Ja“, habe ich geantwortet, „der Co-Pilot wollte sich angeblich das Leben nehmen und hat die Maschine eigenhändig zum Absturz gebracht.“ Es folgten tausend Fragen nach dem „Warum “. War er traurig? War er wütend? Verzweifelt? […]

Weiterlesen