Viele Tropfen bringen selbst ein Fass zum Überlaufen…

Solidarität ist mehr als bloss ein Gedanke, mehr als ein Bild, das um die Welt geht und einem den Atem stocken lässt. Egal, was man tut, Hauptsache man tut etwas gegen das Elend der vielen Flüchtlinge. Reden ist gut, schreiben ist gut, handeln ist besser. Und sei es „nur“ ein Tropfen auf dem sogenannten heissen Stein. Denn schliesslich sind es wiederum Tropfen, die ein Fass gar zum Überlaufen bringen.

Verfasst von

Ich stehe mitten im Leben und schreibe darüber. Über das Leben mit all seinen Facetten. Mal bunt, mal düster, mal witzig, mal ernst. So, wie das Leben eben ist. Immer in Bewegung. Sowohl privat (Mutter von drei Kindern 9, 10 & 12 Jahre alt) als auch beruflich interessiere ich mich für Psychologie - ich bin diplomierte Einzel-, Paar- und Familienberaterin. Schreiben ist nicht einfach ein Hobby - es ist Leidenschaft.

2 Kommentare zu „Viele Tropfen bringen selbst ein Fass zum Überlaufen…

  1. Das Bild des toten Flüchtlingskindes ist in der Tat schockierend. Da bekommt das Elend eine Gestalt, ein Gesicht, es könnte unser Kind sein. Lass uns diesen Menschen ein neues, sicheres Zuhause geben. Dazu gehört ein wohlwollender Umgang mit allen Ausländern in unserem Land. Das ist es, was wir tun können.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s