Schlaf – Verzweifelt gesucht

Der Körper hundemüde, der Geist hellwach – kommt euch das bekannt vor? Genau so ist es mir letzte Nacht ergangen…Es ist zum Verzweifeln. Trotz bleierner Müdigkeit liege ich wach, die Augen geschlossen. Ich lausche in die Dunkelheit und höre die regelmässsigen Atemzüge meines Mannes. Die Katze scharrt in der Kiste. Im Gegensatz zu mir sind Katzen […]

Weiterlesen

Warum in die Ferne schweifen…

Das leere Word Dokument lacht mich an. Mitten ins Gesicht. Endlich kann ich wieder in die Tasten hauen. Obwohl die Ferien noch nicht vorbei sind, juckt es mich derart in den Fingerspitzen, dass ich es nicht lassen kann. In diesen drei Wochen selbstauferlegter Schreibabstinenz habe ich gemerkt, wie gerne ich schreibe. Wenn ich es nicht […]

Weiterlesen