Drei Dinge, die ganz umsonst glücklich machen…

…aber bestimmt nicht vergebens sind.

Der Monat November ist für viele Menschen eine schwierige Zeit. Die Tage werden kürzer, die Nächte länger. Viele sehnen sich verstärkt nach Nähe, Wärme und Behaglichkeit.

Dieser November war bisher aussergewöhnlich trocken und sonnig. Die Temperaturen frühlingshaft… Seit gut einer Woche hat der November auch wettertechnisch bei uns Einzug gehalten. Grau, trüb und nass. Der November, so wie wir ihn kennen. Weihnachtsshopping im T-Shirt wäre ja auch irgendwie komisch, oder?

Zeit, sich etwas Gutes zu tun

 Es gibt Dinge, die sind völlig umsonst und doch nicht vergebens. Oft sind es die kleinen Geschenke des Lebens und auch des Alltags, die einen Menschen unglaublich glücklich machen können.

Lächeln: Schenke jemandem ein Lächeln. Ein Lächeln kostet nichts und bringt doch so viel. Wie sagt man doch so schön…Ein Lächeln ist die kürzeste Entfernung zwischen zwei Menschen. Bei schlechter Laune kann man sich übrigens auch selbst ein Lächeln schenken. Spiegel sei Dank. Das hebt die trübe Stimmung im Nu. Dem Gehirn ist es nämlich egal, ob das Lächeln echt ist oder gekünstelt. Zeigen die Mundwinkel nach oben, werden im Körper Endorphine freigesetzt, die dafür sorgen, dass man sich besser fühlt

Umarmung: Eine herzliche Umarmung. Denn eine Umarmung sagt oft mehr als tausend Wort. Virginia Satir, eine Pionierin der Familientherapie, sagte einst zum Thema Umarmung: „Menschen brauchen am Tag vier Umarmungen zum blossen Überleben, acht Umarmungen, um leben zu können und zwölf Umarmungen, um wachsen zu können.

Schlafen: Ausreichend Schlaf ist das A und O im Leben. Zumindest bei mir ist das so. Bei Erwachsenen ist das Schlafbedürfnis sehr individuell. In der Regel schwankt die Schlafdauer zwischen sechs und zehn Stunden. Wenn ich nicht genügend Schlaf bekommen habe, bin ich nur ein halber Mensch. Ich bin unzufrieden, gereizt und unkonzentriert. Was ein Schlafmanko mit meinem Teint anstellt, davon will ich gar nicht erst anfangen. Was gibt es erholsameres, als nach einem strengen Tag sein müdes Haupt auf ein weiches Kissen zu betten und sich unter die warme Bettdecke zu kuscheln. Oder, falls es die Zeit zulässt, ein spontanes Mittagsschläfchen. Einfach herrlich.

Manchmal ist das Glück zum Greifen nah und doch sehen wir es nicht. Was habt ihr für Tipps & Tricks, die euch glücklich machen?

 

 

 

 

 

Verfasst von

Ich stehe mitten im Leben und schreibe darüber. Über das Leben mit all seinen Facetten. Mal bunt, mal düster, mal witzig, mal ernst. So, wie das Leben eben ist. Immer in Bewegung. Sowohl privat (Mutter von drei Kindern 9, 10 & 12 Jahre alt) als auch beruflich interessiere ich mich für Psychologie - ich bin diplomierte Einzel-, Paar- und Familienberaterin. Schreiben ist nicht einfach ein Hobby - es ist Leidenschaft.

Ein Kommentar zu „Drei Dinge, die ganz umsonst glücklich machen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s