Packen wir’s an…

„Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert.“ Albert Einstein

Albert Einstein muss es wissen, denn schliesslich war er ein Genie.

Wir können hoffen und warten, bis sich etwas zum Besseren verändert. Vielleicht tut es das auch. Irgendwann. Nur wann? Und nur vielleicht.

Wir können hoffen und warten, bis sich der Andere oder die Andere verändert. Vielleicht tut er oder sie das auch. Irgendwann. Nur wann? Und nur vielleicht.

Zeit ist ein kostbares Gut. Sie läuft und läuft und rinnt einem durch die Finger. Unaufhaltsam. Vergangenes ist vergangen. Nicht vergessen, jedoch vorbei. Unwiederbringlich.

Packen wir’s an. Jetzt.

Ich wünsche Euch allen eine ganz tolle Woche. Habt viel Sonnenschein (im Herzen). Trotz des lausigen Wetters.

Eure Franziska

Verfasst von

Ich stehe mitten im Leben und schreibe darüber. Über das Leben mit all seinen Facetten. Mal bunt, mal düster, mal witzig, mal ernst. So, wie das Leben eben ist. Immer in Bewegung. Sowohl privat (Mutter von drei Kindern 9, 10 & 12 Jahre alt) als auch beruflich interessiere ich mich für Psychologie - ich bin diplomierte Einzel-, Paar- und Familienberaterin. Schreiben ist nicht einfach ein Hobby - es ist Leidenschaft.

2 Kommentare zu „Packen wir’s an…

  1. Damit kannst Du durchaus Recht haben. Diese „Weisheiten“ lassen für mich auch immer Interpretationsspielraum zu. Ich verstehe „das Alte“ als das, was belastet oder dafür sorgt, dass man unzufrieden, traurig oder unglücklich ist. Herzlich, Franziska

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s