Schöntrinken – einmal anders

Um eine bestimmte Situation oder Person schön zu trinken, muss man in der Regel so einiges an Alkohol in sich hineinschütten. Es geht jedoch auch umgekehrt. Man kann sich nämlich selbst schöntrinken. Dies klappt jedoch nur, wenn die Dosis einer Menge von zirka 2.5 dl Wein entspricht. Bei dieser Menge wirken die Gesichter von Menschen attraktiver als in nüchternem Zustand. Wenn man aber schon das Doppelte, sprich 5 dl getrunken hat, dann wird die nichtalkoholisierte Miene eines Menschen als anziehender empfunden.

Spannend, oder?

Tja, somit werde ich heute Abend wohl keinen Schönheitswettbewerb gewinnen – Pech gehabt…

In diesem Sinne – HAPPY WEEKEND!

Quelle: Psychologie Heute, Juni 2015

 

 

Verfasst von

Ich stehe mitten im Leben und schreibe darüber. Über das Leben mit all seinen Facetten. Mal bunt, mal düster, mal witzig, mal ernst. So, wie das Leben eben ist. Immer in Bewegung. Sowohl privat (Mutter von drei Kindern 9, 10 & 12 Jahre alt) als auch beruflich interessiere ich mich für Psychologie - ich bin diplomierte Einzel-, Paar- und Familienberaterin. Schreiben ist nicht einfach ein Hobby - es ist Leidenschaft.

7 Kommentare zu „Schöntrinken – einmal anders

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s